Google for Jobs – Seit Mai 2019 auch in Deutschland
 

Google for Jobs – Seit Mai 2019 auch in Deutschland

Seit Ende Mai 2019 ist die Google-Websuche auch in Deutschland mit „Google for Jobs“ vertreten. In den USA gibt es Google for Jobs schon seit 2017. Nach einer Testphase sind nun Nutzer auch in Deutschland in der Lage mit Google for Jobs nach passenden Stellenangeboten zu suchen und sich darauf zu bewerben.

Was ist Google for Jobs?

Ab sofort spielt Google bei Suchanfragen mit einem Job- bzw. Stellenanzeigenbezug innerhalb der Google-Suchergebnisse eine prominente Box aus. Diese Box enthält Stellenanzeigen aus diversen Stellenbörsen. Zudem präsentiert Google oberhalb der Google-Jobs-Box mit dem blauen Balken auch Direkt-Verlinkungen zu bekannten Job-Portalen.

Bei einer Suche nach „schalk&friends karriere“ bekommt man folgendes Suchergebnis:

Google for Jobs Beispiel

Wie bekommt man einen Google-Jobs-Eintrag?

Um die Chance zu erhöhen, von Google in Google for Jobs gelistet zu werden, müssen zum einen technische und zum anderen inhaltliche Anforderungen erfüllt werden.

Technische Anforderungen

  • Das Crawling der Website durch den Googlebot darf nicht verhindert werden
  • Die Inhalte (vor allem die Job-Seiten) müssen durch Google indexierbar sein
  • Die Job-Seiten müssen strukturierte Daten vom Typ „JobPosting“ verfügen
  • Bei identischen Stellenanzeigen über verschiedene URLs hinweg muss eine konische Version existieren

Inhaltliche Anforderungen

  • Die Stellenausschreibung muss allgemein gültig sein und darf nicht für andere Zwecke, wie z.B. Unternehmenswerbung, verwendet werden
  • Die Stellenanzeige muss aktuell und der Jobs noch zu besetzen sein
  • Die Ausschreibung sollte alle relevanten Informationen zur Stelle beinhalten und aussagekräftig genug sein

Was sind Vor- und Nachteile?

In der offiziellen Bekanntgabe heißt es seitens Google:

„Deshalb freuen wir uns sehr, euch heute eine neue Funktion innerhalb der Google-Suche vorzustellen, die euch bei der Suche nach eurem Traumjob unterstützen wird. Wenn ihr ab sofort nach „Jobs in meiner Nähe“, „Bäcker Stellenanzeige“, „Manager Job Berlin“ oder ähnlichen Begriffen sucht, erhaltet ihr innerhalb der Suchergebnisse eine Vorschau auf Job-Postings von zahlreichen Anbietern.“

Nachteil aus Nutzer-Sicht ist jedoch, dass eventuell nicht alle verfügbaren Stellenanzeigen im Web innerhalb Google for Jobs zu finden sind, da hier nur Websites präsentiert werden, die die Anforderungen erfüllen (siehe oben). Aus Sicht der Webmaster und Domainbetreiber müssen mit der Einführung von Google for Jobs folgende Aspekte beachtet werden:

  • Vorteil: Websites, die es in der organischen Suche schwer haben mit Job-Seiten Top-Platzierungen zu erzielen, haben innerhalb Google for Jobs bessere Chancen ihre Sichtbarkeit zu steigern – sofern die Anforderungen erfüllt werden.
  • Nachteil: Durch die prominente Platzierung der Google-Jobs-Box gehört die volle Aufmerksamkeit der Nutzer zunächst Google. Sistrix konnte anhand der verfügbaren Daten feststellen, dass Google for Jobs „Marktführer über Nacht“ wurde (Quelle). Vor allem Job-Portal müssen hier mit Traffic-Rückgängen rechnen.

Sie möchten Ihre Website für Google for Jobs optimieren? Kontaktieren Sie uns!

Gerne stehen wir Ihnen mit unserem Experten-Wissen zur Seite und bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen zu Ihren Fragestellungen an.

schalk&friends
Lindwurmstraße 124
D- 80337 München

+49 (89) 44 23 58-0

Kontakt
SocialMedia

schalk&friends

Lindwurmstraße 124

D- 80337 München

Work +49 (89) 44 23 58-0

Fax +49 (89) 44 23 58-20

vCard exportieren

Zur Kartenansicht

  • Kontaktformular
    • Rückruf gewünscht?
    •   ja