Skip to content
Zeitung

Digital-Agentur-Ranking 2021: schalk&friends verbessert sich um weitere Plätze und gehört zu den Top-Adressen unter den inhabergeführten Agenturen

Tobias Schalkhausser
02. Juni 2021

Der unabhängige Digitalspezialist schalk&friends ist eine feste Größe in Deutschlands größtem Ranking der Full-Service-Agenturen des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Während das Corona-Jahr generell den Agenturmarkt ausgebremst hat, konnte schalk&friends mit seinem mittelständischen Kundenportfolio und seinen effizienten Digitallösungen das Vorjahresergebnis weiter verbessern.

»Wir sind mit unseren Kollegen zusammen sehr glücklich, die veränderten Anforderungen des Marktes und der Kunden in diesem sehr herausfordernden Corona-Jahr so hervorragend bedient zu haben« – so Matthias Bierich, Geschäftsführer bei schalk&friends. »Gerade die Zusammenarbeit mit Bestandskunden konnte deutlich ausgebaut werden – aber auch im Neukundenbereich haben wir uns besonders beim Mittelstand als hochkompetenter, technologischer und strategischer Partner mit unserer umfassenden Expertise positioniert«.

Erfolgreiche unabhängige Agenturen wie schalk&friends sind in den letzten Jahren selten geworden im Ranking. Die Mehrzahl der gelisteten Unternehmen sind mittlerweile Netzwerk-Agenturen. Unter den unabhängigen Agenturen ist schalk&friends eine der größten Agenturen in ganz Süddeutschland. Eine Bestätigung für die Agentur und Ihr Leistungsangebot, von dem Kunden im besonderen Maße durch Flexibilität, Verbindlichkeit und Kundennähe profitieren konnten.

»Unsere Kunden suchen ganzheitliche digitale Betreuung – von der strategischen Beratung und der Kreation über das UX-Prototyping, der Planung und Umsetzung von Online-Marketing-Strategien bis zum serviceorientierten Development und dem Fullservice-Betrieb. Mit dieser Kompetenz haben wir für unsere Kunden eine Vielzahl erfolgreicher Projekte realisiert, die zu unserem überdurchschnittlichen Wachstum beigetragen haben«, so Tobias Schalkhaußer, Geschäftsführer und Inhaber. Begleitend zum Agenturranking hat die Branchenpublikation ONEtoONE die Marktsituation im Krisenjahr gut zusammengefasst.

Neben Etatgewinnen wie Herchenbach und Bemer ist besonders auch die Etablierung neuer Modelle der Kundenzusammenarbeit hervorzuheben. So wurde für den Key-Account Brainlab ein neuartiges Agenturmodell weiterentwickelt, das dem Kunden voll integriertes Marketing und die effektive Realisierung von zum Beispiel virtuellen Event-Lösungen ermöglicht.

Zum Internet Agentur-Ranking

Das seit 2001 jährlich erscheinende Internetagentur-Ranking gilt als Branchenbarometer der deutschen Internet-Agenturlandschaft. Mehr als 170 Internetagenturen haben sich in diesem Jahr beteiligt. Mit Ihrer Platzierung auf Platz 63 in der Gesamtwertung positioniert sich schalk&friends erneut der erfolgreichsten Digitalagenturen bundesweit.
Das Ranking wird vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) gemeinsam mit den Medien iBusiness, Horizont und Werben & Verkaufen erhoben.

Aktuelle Artikel

Alle Artikel
#Fachartikel
Digitaler Trend Monitor 2021 – Was kommt, was hebt ab, was fliegt.
Tim Kallenbach
03. Mai 2021

Nicht jeden Trend sofort mitnehmen aber auch nicht warten, bis man etwas verpasst hat und es zu spät ist. In diesem Spannungsfeld nehmen wir als Digitalagentur unsere mittelständischen Kunden war.Vor diesem Hintergrund haben wir uns für das Jahr 2021 umgesehen und analysiert, welche Themen der Mittelstand in Bezug auf die...

Weiterlesen
Mit Yoga fit im Homeoffice
eine Person
Judith Koller
29. April 2021

Von zu Hause aus Yoga online zu praktizieren ist mittlerweile für viele schon „normal“ geworden. Es gibt inzwischen eine große Auswahl an Plattformen und Yoga-Schulen, die dies anbieten. Sei es bei einem/r Lehrer/in, den/die man schon kennt, oder indem man neue Lehrer und ihren Stil entdeckt. Wir haben uns für...

Weiterlesen
schalk-relaunch-trends2021
#Fachartikel
Trends 2021: Datenmanagement, Automatisierung und Vertikalisierung
Tim Kallenbach
12. Januar 2021

Gegen diese Haltung ist grundsätzlich nichts einzuwenden, im Gegenteil, sie ist der Grund für die solide Mittelstandsstruktur in Deutschland. Rund um die „Digitalisierung“ ist bei vielen Dingen aktuell genau dieser Sweetspot erreicht. Es geht nicht nur um Investitionen, sondern auch um das Anpassen von – teils über Jahrzehnte etablierten –...

Weiterlesen