Skip to content
Zeitung

Digital-Agentur-Ranking 2021: schalk&friends verbessert sich um weitere Plätze und gehört zu den Top-Adressen unter den inhabergeführten Agenturen

Tobias Schalkhausser
02. Juni 2021

Der unabhängige Digitalspezialist schalk&friends ist eine feste Größe in Deutschlands größtem Ranking der Full-Service-Agenturen des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Während das Corona-Jahr generell den Agenturmarkt ausgebremst hat, konnte schalk&friends mit seinem mittelständischen Kundenportfolio und seinen effizienten Digitallösungen das Vorjahresergebnis weiter verbessern.

»Wir sind mit unseren Kollegen zusammen sehr glücklich, die veränderten Anforderungen des Marktes und der Kunden in diesem sehr herausfordernden Corona-Jahr so hervorragend bedient zu haben« – so Matthias Bierich, Geschäftsführer bei schalk&friends. »Gerade die Zusammenarbeit mit Bestandskunden konnte deutlich ausgebaut werden – aber auch im Neukundenbereich haben wir uns besonders beim Mittelstand als hochkompetenter, technologischer und strategischer Partner mit unserer umfassenden Expertise positioniert«.

Erfolgreiche unabhängige Agenturen wie schalk&friends sind in den letzten Jahren selten geworden im Ranking. Die Mehrzahl der gelisteten Unternehmen sind mittlerweile Netzwerk-Agenturen. Unter den unabhängigen Agenturen ist schalk&friends eine der größten Agenturen in ganz Süddeutschland. Eine Bestätigung für die Agentur und Ihr Leistungsangebot, von dem Kunden im besonderen Maße durch Flexibilität, Verbindlichkeit und Kundennähe profitieren konnten.

»Unsere Kunden suchen ganzheitliche digitale Betreuung – von der strategischen Beratung und der Kreation über das UX-Prototyping, der Planung und Umsetzung von Online-Marketing-Strategien bis zum serviceorientierten Development und dem Fullservice-Betrieb. Mit dieser Kompetenz haben wir für unsere Kunden eine Vielzahl erfolgreicher Projekte realisiert, die zu unserem überdurchschnittlichen Wachstum beigetragen haben«, so Tobias Schalkhaußer, Geschäftsführer und Inhaber. Begleitend zum Agenturranking hat die Branchenpublikation ONEtoONE die Marktsituation im Krisenjahr gut zusammengefasst.

Neben Etatgewinnen wie Herchenbach und Bemer ist besonders auch die Etablierung neuer Modelle der Kundenzusammenarbeit hervorzuheben. So wurde für den Key-Account Brainlab ein neuartiges Agenturmodell weiterentwickelt, das dem Kunden voll integriertes Marketing und die effektive Realisierung von zum Beispiel virtuellen Event-Lösungen ermöglicht.

Zum Internet Agentur-Ranking

Das seit 2001 jährlich erscheinende Internetagentur-Ranking gilt als Branchenbarometer der deutschen Internet-Agenturlandschaft. Mehr als 170 Internetagenturen haben sich in diesem Jahr beteiligt. Mit Ihrer Platzierung auf Platz 63 in der Gesamtwertung positioniert sich schalk&friends erneut der erfolgreichsten Digitalagenturen bundesweit.
Das Ranking wird vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) gemeinsam mit den Medien iBusiness, Horizont und Werben & Verkaufen erhoben.

Aktuelle Artikel

Alle Artikel
#EssentialReads
Oktober – Winter is coming
Elias Hildebrand
09. November 2022

Auch im Oktober stand Budgetierung weit oben auf der Themenliste. Kein Wunder: Während die Tage kälter und kürzer werden, macht sich die Belastung durch Inflation und Energiepreise immer deutlicher bemerkbar. Und damit der Wunsch: Kommunikation effizienter und effektiver zu gestalten, um mit begrenzten Budgets die größtmögliche Wirkung zu erzielen.

Weiterlesen
#EssentialReads
September – Effectivity eats Efficiency for Breakfast
Elias Hildebrand
05. Oktober 2022

Bereits 1963 betonte der Ökonom Peter Drucker wie relevant es ist das Richtige zu tun, statt mit viel Energie den falschen Weg zu perfektionieren – und dabei Zeit und Geld zu verschwenden. Die Messung der Effektivität von Kommunikationsmaßnahmen ist durch die aktuell hohe Inflation sowie die Aussicht auf eine Rezession...

Weiterlesen
#EssentialReads
August: Auf Sicht fahren?
Elias Hildebrand
10. September 2022

Unternehmen befinden sich in einem Zwiespalt. Steigende Inflation und sinkende Budgets zwingen zu Entscheidungen: Bei welchen Maßnahmen macht es Sinn den Rotstift anzusetzen? Wo schaden uns morgen die Einsparungen von heute? Wie können wir noch effizienter kommunizieren? Gleichzeitig erschwert das aktuelle Umfeld diese Bewertung, denn aus großer Unsicherheit entsteht erhöhter...

Weiterlesen