Skip to content

Mit Yoga fit im Homeoffice

eine Person
Judith Koller
29. April 2021

Unsere Yoga-Lehrerin Claudia fördert die Gesundheit der schalk&friends-Kollegen. Lassen auch Sie sich von ihren Tipps inspirieren!

Von zu Hause aus Yoga online zu praktizieren ist mittlerweile für viele schon „normal“ geworden. Es gibt inzwischen eine große Auswahl an Plattformen und Yoga-Schulen, die dies anbieten. Sei es bei einem/r Lehrer/in, den/die man schon kennt, oder indem man neue Lehrer und ihren Stil entdeckt. Wir haben uns für Claudia entschieden:

Yoga für Agenturmitarbeiter

„Ich finde es großartig, wenn der Arbeitgeber die Initiative ergreift und seinen Mitarbeitern Online-Kurse anbietet, die ihre Gesundheit unterstützen. Gerade in dieser Zeit, wo so viele Menschen im Homeoffice sitzen, ist bewusste Bewegung wichtig.
Dies ist auch der Leitung von schalk&friends klar geworden, und so unterrichte ich nun aus meinem Yoga-Studio auf Mallorca die Mitarbeiter in München. Einmal in der Woche treffe ich das Team von schalk&friends und lade die Teilnehmer ein, in dieser Zeit „in sich hinein zu spüren“. In der Yogastunde geht die Achtsamkeit zur Atmung und in den Körper, der Geist beruhigt sich und man spürt wieder mehr Vitalenergie.
Ich würde mir wünschen, dass mehr Firmen diese Idee übernehmen und dadurch die Gesundheit ihrer Mitarbeiter unterstützen“ so Claudia.

Falls Sie noch keine Erfahrung mit Yoga gemacht haben, aber Lust verspüren, etwas für und mit ihrem Körper zu machen, ihren Geist und die Emotionen zu beruhigen, wäre die Yogapraxis ein wunderbarer Einstieg.

Hier gleich ein paar konkrete Vorschläge unserer Yoga-Lehrerin:

Eine Atemübung zum Wachwerden: Die aktive Atmung. Im Sitzen, Rücken lang, Brustkorb geöffnet, bringen Sie ihre Arme gebeut auf Schulterhöhe, ziehen ihre Schultern nach hinten und etwas nach unten. Nun tief in den Brustkorb einatmen. Langsam ausatmen und die Unterarme zueinander bringen. Dann wieder tief einatmen und Arme/Brustkorb öffnen usw. Das Tempo langsam steigern (insgesamt 10x langsam, 10x schneller, mit tiefer und bewusster Atmung).

Eine Atemübung zum Beruhigen: Eine vereinfachte Wechselatmung. Im Sitzen, Rücken lang, Brustkorb geöffnet, schließen Sie mit dem rechten Daumen Ihren rechten Nasenflügel und atmen links ein. Schließen Sie nun auch den linken Nasenflügel mit dem Ringfinger, halten kurz den Atem an (bis zu 5 Sekunden), dann öffnen Sie den rechten Nasenflügel, um ganz langsam auszuatmen. Dann rechts wieder einatmen, beide Seiten schließen, halten, links öffnen und langsam ausatmen. Das können Sie mehrmals wiederholen, für Anfänger 5 Runden, dann langsam steigern.

Eine Übung, um etwas loszulassen: Stellen Sie sich mit den Beinen hüftbreit auseinander hin, die Knie leicht angebeugt, bringen Sie Ihren Oberkörper in eine Vorwärtsbeuge, halten Sie Ihre gegenüberliegenden Ellbogen mit den Händen. Atmen Sie durch die Nase tief ein und durch den Mund vollständig aus, Unterkiefer bleibt locker. Diese Atmung mehrmals wiederholen, mindestens 3x. Am Ende Hände loslassen und Arme, Schultern, Kopf ausschütteln. Dann achtsam, mit gebeugten Beinen (!) aus der Beinkraft heraus Wirbel für Wirbel hochrollen, am Ende erst Schultern und Kopf anheben. Im Stehen kurz nachspüren.

Ich wünsche Ihnen gute Energie, Entspannung und Achtsamkeit dabei!

Claudia Hubberten unterrichtet seit 2007 Yoga auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Sei es online, für Sie privat oder für Ihr Team, oder bei Ihrem nächsten Urlaub live auf Mallorca, mehr Info unter www.yoga-mallorca.com

Aktuelle Artikel

Alle Artikel
Zahl 2021
#Fachartikel
Trends 2021: Datenmanagement, Automatisierung und Vertikalisierung
Tim Kallenbach
12. Januar 2021

Gegen diese Haltung ist grundsätzlich nichts einzuwenden, im Gegenteil, sie ist der Grund für die solide Mittelstandsstruktur in Deutschland. Rund um die „Digitalisierung“ ist bei vielen Dingen aktuell genau dieser Sweetspot erreicht. Es geht nicht nur um Investitionen, sondern auch um das Anpassen von – teils über Jahrzehnte etablierten –...

Weiterlesen
Pfeile
#Fachartikel
Ranking 2020: schalk&friends wächst doppelt so stark wie der Markt
Tobias Schalkhausser
29. Mai 2020

Die Münchner Digitalagentur schalk&friends konnte im vergangenen Kalenderjahr deutlich zulegen: Insgesamt stieg der Honorarumsatz der 1999 gegründeten Agentur um 26,3 % auf 5,7 Mio Euro, damit belegt sie den 69. Platz der größten Digitalagenturen Deutschlands (Vorjahr: 75). Besonders erfreulich: schalk&friends wuchs damit um mehr als doppelt so viel wie der...

Weiterlesen
Zeitung
#Agenturnews
schalk&friends verstärkt seine Geschäftsführung mit Matthias Bierich
Tobias Schalkhausser
22. Mai 2020

München, 02. Mai 2020. Die Münchner Digitalagentur schalk&friends verstärkt ihr Team um eine erfahrene Führungskraft: Matthias Bierich, 52, wird als Geschäftsführer für den Bereich Beratung hauptsächlich die Betreuung und Entwicklung von Kunden übernehmen sowie das Business Development, Online Marketing und den Bereich Employer Branding. Zuvor war der Betriebswirtschaftler lange Jahre...

Weiterlesen