Tag-Manager-Systeme (TMS)
 

Tag-Manager-Systeme (TMS)

Matomo Tag Manager, Mapp Intelligence (vormals Webtrekk Tag Integration), Piwik PRO Tag Manager und Co.

 

Nicht nur mit dem Google Tag Manager können Sie Tracking-Codes schnell implementieren und erweitern – es gibt noch viel mehr Tag-Manager-Systeme!

Tag-Manager-Systeme (TMS) sind eine Art Container für alle möglichen Tracking-Anwendungen. Dank ihnen können Tracking-Codes oder Conversion-Pixel auf Webseiten und Apps eingebaut werden, ohne dabei jedes Mal über einen Programmierer in den Quellcode eingreifen zu müssen. Es wird lediglich einmal der Tag-Manager-Code eingebunden. Alles Weitere lässt sich dann über eine Browser-Benutzeroberfläche aussteuern. Dies ermöglicht eine größere Flexibilität im Webanalytics-Bereich und schont die Entwickler-Ressourcen.

TMS gibt es bereits seit über 10 Jahren. Durch Google haben sie allerdings stark an Bedeutung gewonnen, denn der Google Tag Manager ist vielen ein Begriff.

Daneben gibt es noch eine Menge weiterer Tag Manager Systeme wie Tealium, Matomo Tag Manager, Adobe Dynamic, Mapp Intelligence, Ensighten und Piwik PRO Tag Manager.

Neben den kostenlosen Tag-Management-Systemen wie dem Google Tag Manager oder Matomo Tag Manager gibt es auch kostenpflichtige Enterprise-Level-Lösungen z.B. von Tealium, Adobe etc. Letztere bieten meist mehr Möglichkeiten, Daten und Einstellungen zu verwalten und individualisieren.

Was sind die Vorteile von Tag Manager Systemen:

  • Kosten- und Zeitersparnis: Tracking-Codes lassen sich, z. B. durch die Marketing-Mitarbeiter, deutlich schneller und ohne IT-Know-how sowie deren Ressourcen implementieren und warten.
  • Fehlersicher: Benutzerfreundliche Bedienbarkeit durch eine intuitive Weboberfläche. Mit der Debugging-Konsole und dem Vorschaumodus lassen sich neue Tags vor der Veröffentlichung im Browser überprüfen.
  • Übersichtlich: TMS bieten eine schnelle Übersicht über vorhandene Tags und Regeln.
  • Unterstützt Tags von Drittanbietern: Mit dem Google-Tag-Manager-Code lassen sich eine Vielzahl unterschiedlicher Tracking-Systeme für Kampagnen, UX-Optimierung etc. einbinden.
  • Ladezeit: Da nicht jeder Tracking-Code einzeln geladen werden muss, verbessert sich die Ladezeit und Conversion-Rate der Website. Der Tracking-Code wird asynchron geladen und hat aus diesem Grund keine Auswirkung auf die Ladezeit.
  • Unabhängigkeit: Keine bzw. wesentlich weniger Abhängigkeit von der IT und deren -Releases; Ressourcen der IT können für Aufgaben reserviert werden, die ausschließlich diese ausführen können.
  • Nutzerverwaltung: Sicherheit durch einfache Einstellungen von Nutzerberechtigungen und Berechtigungsstufen
  • Datenkontrolle & Datenschutz: TMS ermöglichen eine bessere Kontrolle der Daten durch die Vereinheitlichung. Zudem befolgen sie einige Datenschutz-Einstellungen wie «Do-not-Track».

Was können wir alles mit einem Tag Management System erfassen?

Erfolgskritische Fragen werden heute auf Basis von Daten beantwortet. Hier setzt (Web-)Analytics an: Welche Marketingkanäle und Werbemittel funktionieren, welche nicht? Welche Produkte bringen welchen Umsatz? Wie ist die User-Journey, wo steigen potenzielle Kunden im Checkout-Prozess aus?

Für die Erfassung dieser Daten werden (Web-)Analytics-Systeme eingesetzt. Das Tracking kann manuell, mit entsprechenden Entwickler-Ressourcen, eingebunden werden – oder eben über die genannten Tag-Manager-Systeme. Über sie ist das Ausspielen von Website-Tags, wie Google Analytics, Facebook, Remarketing oder Affiliate weitaus leichter und fehlerloser möglich geworden.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Tracking-Möglichkeiten über Tag-Management-Systeme:

  • Scroll-Tiefe: Wie weit scrollen die Nutzer auf den Seiten, welche Inhalte werden wahrgenommen?
  • Klickverhalten innerhalb der Navigation: Welche Menüpunkte werden oft geklickt, welche weniger oft?
  • Klickverhalten bezüglich der Call-to-Actions: Wie werden die Call-to-Action-Elemente wie Buttons und Text-Links genutzt?
  • Formular-Tracking: Wie werden die Formulare genutzt?
  • Oder, wie eine Aussage von Matomo lautet: „Simply said, Matomo Tag Manager is a plugin that takes Matomo Analytics to the next level“

Aus dem erweiterten Tracking gewinnen Sie in Echtzeit wertvolle und valide Erkenntnisse zur Optimierung Ihres Online-Business!

Daniel Hennig

Director Online Marketing

Unser Angebot für Ihre Umstellung auf ein Tag Manager System:

  • Analyse Ihres aktuellen Tracking-Setups
  • Intensives Testing des Trackings mit einem Tag-Management-System
  • Nachbau Ihres aktuellen Setups im jeweiligen Tag Manager (z. B. Google Tag Manager, Matomo Tag Manager, Webtrekk Tag Integration, Piwik PRO Tag Manager etc.)
  • Go Live Ihres Trackings mit dem Tag-Manager-System
  • Optional: Schulung, individuelle Anpassung und Ausbau des Trackings uvm.

Sie wollen Ihr Tracking auf ein Tag Manager System umstellen lassen oder benötigen eine individuelle Tracking-Strategie?

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne umfassend!

 

Daniel Hennig

schalk&friends
Lindwurmstraße 124
D- 80337 München

+49 (89) 44 23 58-0

Kontakt
SocialMedia

schalk&friends

Lindwurmstraße 124

D- 80337 München

Work +49 (89) 44 23 58-0

Fax +49 (89) 44 23 58-20

vCard exportieren

Zur Kartenansicht

  • Kontaktformular
    • Rückruf gewünscht?
    •   ja